Zentrum für Physik & Chemie Neuer Materialien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Das 2014 gegründete Zentrum für Physik und Chemie Neuer Materialien der Universität Osnabrück mit derzeit 11 beteiligten Arbeitsgruppen bündelt die materialwissenschaftlichen Aktivitäten am Fachbereich Physik und am Institut für Chemie neuer Materialien.

Die interdiziplinäre Fächerbeteiligung prägt die Osnabrücker Materialwissenschaften. Es spielen Struktur und Synthese, strukturbedingte Phänomene, deren theoretische Behandlung und deren potentielle Applikation in Technik und Biowissenschaften eine ausschlaggebende Rolle.  
Zugeschnitten auf diesen Themenbereich bietet die Universität Osnabrück ein Bachelor/Master/Promotions - Studiengang „Materialwissenschaften – advanced materials“ an. Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten, sowie Promotionsarbeiten mit Schwerpunkt in der Chemie oder Physik in einer Forschungsgruppe des Zentrums bilden ausgezeichnete Voraussetzungen zur beruflichen Karriere als Materialwissenschaftler/innen.

Topinformationen

Aktuelle Meldungen und Ankündigungen

28. November 2017 : Macrostructuring silicon by nanostamping

Institutsseminar:

28.11.2017, 17:15 Uhr, Raum 32/107,

Weijia Han, Physikalische Chemie, AG Steinhart, Universität Osnabrück

05. Dezember 2017 : „Es geht um die Wurst!“ im Schülerlabor GreenLab_OS

Institutsseminar:

05.12.2017, 17:15 Uhr, Raum 32/107,

Michael Budke, Didaktik der Chemie, AG Beeken, Universität Osnabrück

19. Dezember 2017 : Nanofluidic devices for non-equilibrium studies at the single molecule level

GDCh-Vortrag:

19.12.2017, 17:15 Uhr, Raum 32/107,

Johannes Hohlbein, Laboratory of Biophysics, Wageningen Universiteit

09. Januar 2018 : Serviceleistungen der Universitätsbibliothek und Recherchemöglichkeiten

Institutsseminar:

09.01.2018, 17:15 Uhr, Raum 32/107,

Renate Pieper-Bekierz, Universitätsbibliothek Osnabrück

16. Januar 2018 : Redox-Flow-Batterien als Gegenstand des Chemieunterrichts

GDCh-Vortrag:

16.01.2018, 17:15 Uhr, Raum 32/107,

Maike Busker/Dominique Rosenberg, Abteilung für Chemie und ihre Didaktik, Europa-Universität...

23. Januar 2018 : Playing around with size and shape of quinolizinium derivatives: Versatile ligands for duplex, triplex, quadruplex and abasic site-containing DNA

GDCh-Vortrag:

23.01.2018, 17:15 Uhr, Raum 32/107,

Heiko Ihmels, Organische Chemie II, Universität Siegen

30. Januar 2018 : Festvortrag zur Verabschiedung von Prof. Dr. Lorenz Walder

Festvortrag zur Verabschiedung von Prof. Dr. Lorenz Walder

30.01.2018, 16:15 Uhr, Helikoniensaal, Bohnenkamp-Haus im Botanischen Garten der...

06. Februar 2018 : Warum Wolken nicht vom Himmel fallen!

Institutsseminar:

06.02.2018, 17:16 Uhr, Raum 32/107,

Friedrich Holst, Didaktik der Chemie, AG Beeken, Universität Osnabrück

Interne und internationale Publikationen

08. Mai 2014 : Morphology of Porous Hosts Directs Preferred Polymorph Formation and Influences Kinetics of Solid/Solid Transitions of Confined Pharmaceuticals

G.Graubner, G. T. Rengarajan, N. Anders, N. Sonnenberger, D. Enke, M. Beiner, M. Steinhart

Cryst. Growth Des. 2014, 14, 78

DOI: 10.1021/cg401170m

...

08. Dezember 2014 : Specific DNA duplex formation at an artificial lipidbilayer: fluorescence microscopy after Sybr Green Istaining

Emma Werz1,2 and Helmut Rosemeyer*1

Beilstein J. Org. Chem., 2014, 10, 2307-2321

doi:10.3762/bjoc.10.240

 

17. Juni 2015 : Stainless steel made to rust: a robust water-splitting catalyst with benchmark characteristics†

Helmut Schäfer,*a Shamaila Sadaf, a Lorenz Walder, a Karsten Kuepper, b Stephan Dinklage, c Joachim Wollschläger, c Lilli Schneider,b Martin...

11. Dezember 2015 : Synthesis of 10 nm β-NaYF4:Yb,Er/NaYF4 Core/Shell // Upconversion Nanocrystals with 5 nm Particle Cores

Thorben Rinkel, Athira Naduviledathu Raj, Simon Dühnen and Markus Haase*

25. April 2016 : Poly(vinylferrocene)–Reduced Graphene Oxide as a High Power/High Capacity Cathodic Battery Material

Seyyed Mohsen Beladi-Mousavi, Shamaila Sadaf, Lorenz Walder,* Markus Gallei, Christian Rüttiger, Siegfried Eigler, and Christian E. Halbig